Skip to main content
TOOLS
Melden Sie sich an, um Zugriff auf Ihre Unterlagen und Materialien zu erhalten.
Welcome to Nuveen
Select your preferred site so we can tailor your experience.
Select Region...
  • Americas
  • Asia Pacific
  • Europe, Middle East, Africa
location select
Select Location...
  • Canada
  • Latin America
  • United States
  • Australia
  • Hong Kong
  • Japan
  • Mainland China
  • Malaysia
  • New Zealand
  • Singapore
  • South Korea
  • Taiwan
  • Thailand
  • Other
  • Austria
  • Belgium
  • Denmark
  • Finland
  • France
  • Germany
  • Ireland
  • Italy
  • Luxembourg
  • Middle East
  • Netherlands
  • Norway
  • Spain
  • Sweden
  • Switzerland
  • United Kingdom
  • Other
location select
Institutional Investor
  • Institutional Investor
  • Individual Investor
  • Financial Professional
  • Global Cities REIT (GCREIT)
  • Green Capital
  • Private Capital Income Fund (PCAP)
location select
Makroausblick

Ausblick H2 2024: Die Risse in der Investment-
landschaft werden größer

Global Investment Committee

Das Global Investment Committee (GIC) von Nuveen bringt die erfahrensten Investmentmanager unserer globalen Plattform zusammen und bündelt so unsere umfassende Expertise in traditionellen und spezialisierten börsennotierten und nicht börsennotierten Anlageklassen.

Frozen Lake Baikal
Entdecken Sie den Investmentausblick nach Abschnitten
Wichtigste Erkenntnisse

 

Die Risse in der Investmentlandschaft werden größer

Saira Malik , Chief Investment Officer

„Fugenhopsen“ ist ein bei Kindern beliebtes Spiel, bei dem nicht auf die Linien zwischen den Gehwegplatten getreten werden darf, weil sonst etwas vermeintlich Schlimmes passiert – ein kindlicher Aberglaube, den wir als Erwachsene gerne belächeln. Als Anleger sind wir uns jedoch der sehr realen Risiken bewusst, die durch Risse und Bruchlinien im wirtschaftlichen Umfeld entstehen – und der Notwendigkeit, diese zu umgehen. Vor genau dieser Herausforderung stehen wir zur Jahresmitte 2024.

Die Stolpersteine für Anleger vermehren sich. Die US-Arbeitsmarktdaten zum Beispiel senden widersprüchliche Signale aus. Während ein Anstieg der Anträge auf Arbeitslosenhilfe und ein Rückgang der offenen Stellen auf eine Abnahme des Inflationsdrucks (und eine lockerere US-Geldpolitik) hinzudeuten scheinen, könnten unerwartet robuste monatliche Beschäftigungszahlen die Aussicht auf baldige Zinssenkungen verhageln. In den USA und vielen anderen Ländern der Welt ist die Wirtschaft zuletzt entweder langsamer gewachsen, geschrumpft oder durch verschiedene wirtschaftliche Herausforderungen instabiler geworden. Die unterschiedliche Geldpolitik rund um den Globus und die tiefer werdenden politischen (und geopolitischen) Gräben tragen zu dieser unsicheren Lage bei.

Wie können Anleger diese Risse und Bruchlinien umgehen? Die folgenden Wegweiser können bei der Portfolioausrichtung helfen.

Auf Qualität setzen und die Abhängigkeit des Portfolios vom Auf und Ab des Konjunkturzyklus reduzieren. An den Aktienmärkten tendieren wir angesichts des schwächeren Wirtschaftswachstums und der nach wie vor hohen Inflation derzeit zu Anlagen höherer Qualität und mit einer geringeren Konjunktursensitivität. Für besonders attraktiv halten wir hoch kapitalisierte Dividendenwerte und Infrastrukturaktien aus den USA. Darüber hinaus sehen wir zunehmende Chancen in entwickelten Märkten außerhalb der USA, insbesondere in Japan. Trotz unseres Qualitätsschwerpunkts ziehen wir jedoch auch ein maßvolles Engagement in risikoreicheren Investments aus bestimmten Schwellenmärkten wie China in Betracht. Im Anleihenbereich setzen wir auf ein höheres Kreditrisiko bei Wahrung einer neutralen Duration.

Abseits der ausgetretenen Pfade nach alternativen Rendite- und Diversifikationsquellen suchen. Im aktuellen Umfeld spricht viel für variabel verzinsliche Anlagen wie Senior Loans, die eine attraktive Verzinsung und relativ solide Fundamentaldaten bieten und von einer günstigen Angebots- und Nachfragedynamik profitieren. Außerdem schätzen wir Private Credit als Anlageklasse, die dank attraktiver Renditen, solider Deckungsquoten und reichlich Liquidität bislang keine Anzeichen von Stressfrakturen zeigt. Schließlich kann eine Allokation in Real Assets als besser diversifizierte Risikofaktorquelle dienen.

An den Anlagechancen der Energiewende partizipieren. Die langfristigen Trends der Elektrifizierung und Umstellung auf erneuerbare Energien scheinen unaufhaltsam zu sein. Die Anlagechancen in diesen Bereichen sind vielfältig und umfassen Direktinvestitionen in bestimmte saubere Energien wie Solar- und Windenergie genauso wie Engagements in traditionelleren, für die Deckung des Energiebedarfs in der Übergangsphase weiterhin benötigten Energieträgern (z. B. Erdgas, Kernkraft).

Im Investmentalltag haben die wenigsten Anleger die Möglichkeit, als „Marktseismologen“ alle Bruchlinien und Verwerfungen an den Märkten im Blick zu behalten und jedes Nachbeben vorherzusehen, bevor sie den nächsten Schritt tun. Ein fundiertes Bewusstsein der Risiken und Chancen, die das aktuelle Umfeld prägen, kann jedoch helfen, Risse zu vermeiden – und das Anlageportfolio erdbebensicherer machen.

Als CIO und Leiterin des Global Investment Committee von Nuveen sorgt Saira Malik für die Bereitstellung regelmäßiger Markt- und Investmenteinblicke und bringt die führenden Investmentmanager des Unternehmens zusammen, um ihre besten Ideen und umsetzbare Vorschläge für die Portfolioallokation zu erarbeiten. Darüber hinaus ist sie Vorsitzende des Nuveen Equities Investment Council und Portfoliomanagerin mehrerer großer Anlagestrategien.

Ähnliche Artikel
Real Estate Der Vormarsch des Protektionismus
Protektionismus scheint weltweit zuzunehmen und die Diskussionen über Nearshoring und Reshoring haben in den letzten Jahren einen fiebrigen Höhepunkt erreicht.
Makroausblick Aufbau eines resilienten Portfolios des General Account
Ansichten des TIAA General Account
Real Estate Investitionen in Commercial Property Assessed Clean Energy (C-PACE)
Von Inflationsschutz und Rendite bis hin zu Wirkungszielen und der Minderung von Klimarisiken - die Erwartungen der Anleger an Infrastruktur sind hoch.
Kontakt
Frankfurt, Germany skyline
Frankfurt
Junghofstraße 9, 60315 Frankfurt am Main​, Deutschland

Alle Markt- und Wirtschaftsdaten von Bloomberg, FactSet und Morningstar.

Die zum Ausdruck gebrachten Ansichten und Meinungen dienen ab dem Datum der Erstellung/Niederschrift nur zu Informations- und Schulungszwecken und können sich jederzeit und ohne Vorankündigung aufgrund zahlreicher Faktoren wie Markt- oder sonstiger Bedingungen, rechtlicher und regulatorischer Entwicklungen, zusätzlicher Risiken und Unsicherheiten ändern und sich möglicherweise als unzutreffend erweisen. Dieses Material enthält möglicherweise „zukunftsgerichtete“ Einschätzungen, die ihrem Wesen nach nicht rein historischer Art sind.

Informationen dieser Art können unter anderem Prognosen, Vorhersagen, geschätzte Marktrenditen und die empfohlene oder erwartete Portfoliozusammensetzung umfassen. Jegliche Anpassungen der Annahmen, die im Zuge der Erstellung dieses Materials zugrunde gelegt wurden, könnten sich in erheblichem Maße auf die hier beispielhaft dargestellten Informationen auswirken. Die dargestellten Performancedaten stellen die Wertentwicklung in der Vergangenheit dar und sind keine Vorhersage oder Garantie für künftige Ergebnisse. Anlagen bergen Risiken; ein Verlust des Kapitals ist möglich.

Sämtliche Informationen wurden Quellen entnommen, die als zuverlässig gelten, aber ihre Richtigkeit kann nicht garantiert werden. Es werden keine Gewährleistungen oder Garantien abgegeben für die aktuelle Richtigkeit, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen und es wird auch keine Haftung für Entscheidungen übernommen, die auf Grundlage dieser Informationen getroffen wurden, und eine Berufung auf sie als solche ist nicht möglich. Begriffsdefinitionen und Indexbeschreibungen finden Sie im Glossar auf nuveen.com. Bitte beachten Sie, dass eine direkte Anlage in einen Index nicht möglich ist.

Wichtige Informationen zu Risiken
Alle Anlagen bergen ein gewisses Risiko und es gibt keine Garantie dafür, dass eine Anlage über einen bestimmten Zeitraum eine positive Wertentwicklung erbringen wird. Anlagen in Aktien bergen Risiken. Anlagen unterliegen zudem politischen, Währungs- und regulatorischen Risiken. Dividendenausschüttende Aktien unterliegen dem Marktrisiko, dem Konzentrations- oder Sektorrisiko, dem Risiko des bevorzugten Wertpapiers und dem allgemeinen Aktienrisiko. Diversifizierung ist eine Technik, die dazu beiträgt, Risiken zu reduzieren. Es gibt keine Garantie, dass Diversifizierung vor Einkommensverlusten schützt. Debt und Fixed-Income-Wertpapiere unterliegen dem Marktrisiko, dem Kreditrisiko, dem Zinsrisiko, dem Abrufrisiko, dem Steuerrisiko, dem politischen und wirtschaftlichen Risiko und dem Ertragsrisiko. Wenn die Zinsen steigen, fallen die Anleihenkurse. Das Kreditrisiko bezieht sich auf die Fähigkeit eines Emittenten, Zinszahlungen bei Fälligkeit zu leisten. Debt-Wertpapiere mit einem Rating unterhalb von Investment Grade und hochverzinsliche Debt-Papiere unterliegen dem Liquiditätsrisiko und einem erhöhten Kreditrisiko. Investitionen außerhalb der USA bergen Risiken wie Währungsschwankungen, politische und wirtschaftliche Instabilität, Mangel an Liquidität und unterschiedliche Rechts- und Rechnungslegungsstandards. Diese Risiken sind in Schwellenländern verstärkt. Die Anlage in Kommunalanleihen (Municipal Bonds) birgt Risiken wie Zinsrisiko, Kreditrisiko und Marktrisiko, einschließlich des möglichen Verlusts des Kapitals. Der Wert des Portfolios schwankt in Abhängigkeit vom Wert der zugrunde liegenden Wertpapiere. Mit Anlagen in Hochzinsanleihen, Absicherungsaktivitäten und der möglichen Nutzung von Leverage sind besondere Risiken verbunden. Wenn Portfolios Kommunalanleihen mit niedrigerem Rating enthalten, die allgemein als „High Yield“- oder „Junk“-Anleihen bezeichnet werden und als spekulativ gelten, erhöht dies das Kredit- und Anlagerisiko für das Portfolio. Änderungen der Kreditratings bleiben vorbehalten. AAA, AA, A und BBB sind Investment-Grade-Ratings; BB, B, CCC/CC/C und D sind Ratings unterhalb von Investment-Grade. Als Anlageklasse sind Real Assets im Vergleich zu traditionellen Anlageklassen weniger entwickelt, illiquider und weniger transparent. Investitionen unterliegen den Risiken, die im Allgemeinen mit dem Besitz von realem Vermögen und Auslandsinvestitionen verbunden sind, einschließlich Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen, Währungswerte, Umweltrisiken, der Kosten für und der Fähigkeit zum Abschluss von Versicherungen sowie Risiken im Zusammenhang mit der Vermietung von Immobilien. Da Infrastrukturportfolios ihre Anlagen in infrastrukturbezogenen Wertpapieren konzentrieren, sind diese Portfolios stärker negativen wirtschaftlichen, regulatorischen, politischen, rechtlichen und anderen Veränderungen ausgesetzt, von denen die Emittenten dieser Wertpapiere betroffen sind. Infrastrukturbezogene Unternehmen sind einer Vielzahl von Faktoren ausgesetzt, die sich nachteilig auf ihr Geschäft oder ihren Betrieb auswirken können, darunter hohe Zinskosten im Zusammenhang mit Kapitalaufbauprogrammen, Kosten im Zusammenhang mit Umwelt- und anderen Vorschriften, die Auswirkungen einer wirtschaftlichen Abschwächung und von Überkapazitäten, verstärkter Wettbewerb von anderen Dienstleistern, Unsicherheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit von Kraftstoff zu angemessenen Preisen, Auswirkungen von Energiesparstrategien und andere Faktoren. Anleger müssen sich der Tatsache bewusst sein, dass Alternatives, darunter Private Equity und Private Debt, spekulativer Natur sind und erheblichen Risiken unterliegen, darunter der Risiken, die mit geringer Liquidität, dem Einsatz von Leverage, Leerverkäufen und Klumpeninvestitionen verbunden sind. Mit diesen Anlagen können komplexe Steuerstrukturen und Anlagestrategien einhergehen. Alternatives können geringe Liquidität aufweisen, es gibt möglicherweise keinen liquiden Sekundärmarkt oder interessierte Käufer für Wertpapiere dieser Art, die Emittenten müssen den Anlegern möglicherweise keine regelmäßigen Preis- oder Bewertungsinformationen zur Verfügung stellen, es kann zu Verzögerungen bei der Bereitstellung von Steuerinformationen gegenüber Anlegern kommen, Anlagen dieser Art unterliegen möglicherweise nicht den gleichen regulatorischen Anforderungen wie andere Arten von gepoolten Anlagevehikeln und es können hohe Gebühren und Aufwendungen entstehen, die die Gewinne schmälern. Alternatives sind nicht für alle Anleger geeignet und sind nicht als komplettes Investitionsprogramm gedacht. Anleger können ihr investiertes Kapital ganz oder teilweise verlieren. Die von alternativen Assets in der Vergangenheit erzielten Renditen bieten keine Gewähr für die zukünftige Wertentwicklung und auch keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Es kann nicht garantiert werden, dass mit einer Strategie vergleichbare Renditen erzielt werden. Als Anlageklasse sind Agraranlagen im Vergleich zu traditionellen Anlageklassen weniger entwickelt, illiquider und weniger transparent. Agraranlagen unterliegen den Risiken, die im Allgemeinen mit dem Besitz von Immobilienvermögen verbunden sind, wie Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen, Umweltrisiken, der Kosten für und der Fähigkeit zum Abschluss von Versicherungen sowie Risiken im Zusammenhang mit der Vermietung von Immobilien.

Nuveen, LLC erbringt Anlageberatungsdienstleistungen über seine Affiliates.

Diese Informationen gelten nicht als Finanzanalyse im Sinne der MiFID.

Back to Top Icon