TOOLS
Melden Sie sich an, um Zugriff auf Ihre Unterlagen und Materialien zu erhalten.
Bestätigen Sie Ihren Standort
location select
language select
Real Estate

Erfolgreiches Impact Investing im Immobiliensektor

Tanja Volksheimer
Senior Portfolio Manager, Real Estate, Europe
Stefan Wundrak
Head of European Research, Strategic Insights
Tall building balconies

Ob Klimawandel, geopolitische Spannungen, die fortschreitende Ungleichheit oder die Pandemie – die Gesellschaft steht vor zahlreichen Herausforderungen und Investoren streben danach, ein Teil der Lösung zu sein.

Sie sind zunehmend auf der Suche nach Strategien, die über die herkömmlichen ESG-Prinzipien (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) sowie Strategien für Responsible Investing (RI) hinausgehen. Sie wünschen sich Investitionen, die bewusst einen messbaren Nutzen für die Menschheit und den Planeten erzeugen. Und genau diese bietet Impact Investing.

Immobilien stellen einen logischen Ausgangspunkt für Impact-Strategien dar, denn sie prägen das Leben der Menschen noch maßgeblicher als andere Sektoren. Die Auswirkungen, die Immobilien auf die Menschen und ihr Lebens- und Arbeitsumfeld ausüben können, sind wesentlich umfangreicher als die meisten anderen Wirtschaftszweige.

Doch wie kann Impact Investing die ambitionierten Ziele erreichen, die es verspricht? Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Verknüpfung der Impact-Messung und -Überwachung mit dem Investment-Management-Prozess.

Integration als entscheidender Erfolgsfaktor

Neben der Kapitalrendite sind für Impact Investing auch weitere Zielvorgaben und Ergebnisse erforderlich. Bei Impact-Strategien für Immobilien muss angesichts der vielen uns bevorstehenden Herausforderungen klar formuliert werden, was sie erreichen, wie sie es erreichen und wie sie den anvisierten Fortschritt messen wollen.

Die traditionellen Methoden in der Vermögensverwaltung müssen dabei zu einem umfassenderen System der Impact-Messung und -Steuerung erweitert werden. Dafür ist es notwendig, wesentliche KPIs, die speziell auf die Impact-Zielsetzungen ausgerichtet sind, hinzuzufügen und die Kennzahlen und Ziele zu präzisieren, damit die Effizienz gesteigert und die Auswertung optimiert werden kann.

Wir haben einen sechsstufigen Prozess für Impact Investing im Immobiliensektor entwickelt, der die theoretischen Aspekte des Impact Investing mit der Analyse und dem Management von Investitionen verbindet. Diesen Prozess haben wir auf Grundlage der Erfahrungen, die Nuveen bereits seit 30 Jahren mit Impact Investments im US-amerikanischen Immobiliensektor und in anderen Assetklassen gesammelt hat, ausgearbeitet.

 
Nuveens Impact Management System Integration des Wirkungsgedanken in den gesamten Investitionszyklus

1. Schritt: Entwicklung der Impact-Strategie und -Zielsetzungen

2. Schritt: Sourcing und Due Diligence

3. Schritt: Portfolio-Management

4. Schritt: Messung und Berichterstattung

5. Schritt: „Responsible Exit“ – Verantwortungsvoll aussteigen

6. Schritt: Offenlegung und Verifizierung

Rendite und Mehrwert

In vielerlei Hinsicht gilt Impact Investing als natürliche Evolution vom ESG-Investing sowie als Antwort auf die globalen Trends, die die Gesellschaft derzeit prägen. Eine Aufwertung der sozialen und ökologischen Aspekte einer Investition, damit sie parallel zu den finanziellen Renditen betrachtet werden und einer ebenso sorgfältigen Prüfung und Rechenschaftspflicht unterliegen, stellt einen positiven Schritt dar.

Zukünftig könnte der Idealzustand darin bestehen, dass wir Impact Investing nicht mehr als eigenständige Investitionskategorie wahrnehmen, sondern dass die Auswirkungen einer Investition auf die Umwelt und die Gesellschaft vollständig integriert sind. Der finanzielle Ertrag wird dann mit dem übergeordneten Zweck kombiniert und so ein nachhaltiger, langfristiger Mehrwert geschaffen.

Impact Investing bietet der Investment Community die Möglichkeit, einige der zentralen Herausforderungen der Gesellschaft anzupacken. Gleichzeitig können Investoren darauf vertrauen, dass ihre Investitionen langfristige und nachhaltige Renditen für ein möglichst breites Spektrum von Stakeholdern erzielen.

Die mit der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen verbundenen wirtschaftlichen Chancen eröffnen institutionellen Investoren Möglichkeiten zur Differenzierung ihrer Investitionen. Wir sind der festen Überzeugung, dass es möglich ist, mit Immobilien-Investitionen nicht nur finanzielle Renditen zu erwirtschaften, sondern auch die langfristigen Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen und gleichzeitig einen verantwortungsbewussten Beitrag zum Schutz unseres Planeten zu leisten.

Kontakt
Stadt Frankfurt
Frankfurt
Bockenheimer Landstr. 24, Frankfurt, Deutschland
Back to Top Icon