TOOLS
Melden Sie sich an, um Zugriff auf Ihre Unterlagen und Materialien zu erhalten.
Wie ist Ihr Standort?
  • Asien-Pazifik
    • Japan (日本)
    • これより先のウェブサイトは、日本在住の機関投資家のみを対象としています。従って閲覧者がそれ以外の場合はこれより先のウェブサイトへのアクセスをご遠慮ください。  特に閲覧者が個人投資家の場合、当ウェブサイトは機関投資家向けであることをご理解いただき、速やかに閲覧を停止いただきますようお願いいたします。

      当ウェブサイトのご利用を続行する前に以下の情報をよくお読みください。当ウェブサイトに記載されている情報の提供に関して法律によって課されている一定の制約条件と、当ウェブサイトに掲載されている商品及びサービスの提供が可能な法域についてご説明しています。お客様は、ご自身の責任で、ご自身の法域における法規制を認識し、遵守なさるようお願いいたします。

      当ウェブサイトをご利用になる前に、当ウェブサイトの利用規約、プライバシーポリシー及びクッキーポリシーをよくお読みください。

      当ウェブサイトの内容は、情報提供のみを目的として提供されるものであり、特定の個人あるいは法人の投資目的、財務状況、投資手段等を考慮したものではなく、いかなる行為についても勧誘を意図するものでもありません。また、提供された情報に基づいていかなる行動をとることを示唆するものでもありません。当ウェブサイトに掲載されている情報は、投資アドバイスとして解釈されるべきものではなく、また、ファンドや助言サービスについて適合性や適切性を推奨・表明するものではなく、また、商品やサービスの売買を提案したり勧誘したりするものではありません。ヌビーン・ジャパン株式会社は、独立した財務アドバイザーにご相談されることをお客様にお勧めしいたします。投資を行う際には、事前に財務・税務上のアドバイスを受けることをお勧めします。当ウェブサイトのいかなる内容も、そのような提案が違法となる法域の誰に対しても、またはそのような提案や勧誘を行う行為が違法となる誰に対しても、提案や勧誘を意図するものではありません。特に、米国にお住まいの方は当ウェブサイトにアクセスしないでください。当ウェブサイトは、米国以外の方専用のものであり、米国内のいかなる方もアクセスしてはなりません。また、当サイトは米国人を対象とした提案や勧誘を意図していません。

      当ウェブサイトに掲載の情報は信頼しうると判断した提供元から取得していますが、当社がその正確性を保証するものではありません。また当ウェブサイトには、「フォワード・ルッキング(将来を考慮した)」な情報または見通しが含まれる場合があり、過去の事実に基づかない記述である場合があります。当該情報には、例示を目的とする予測や予想なども含まれます。如何なる予測や予想も将来的な実現を示唆あるいは保証するものではありません。また、当社は、当ウェブサイト利用規約の変更または別途定める条件で、当ウェブサイト上でお客様が利用可能な機能を追加する場合があります。当ウェブサイトは、Nuveen, LLCおよびヌビーン・ジャパン株式会社が所有・運営しています。

      私は日本に在住する機関投資家に該当します。

       

  • Europa
  • Nord- und Südamerika
Sie suchen ein anderes Land?
News

Deutsche Investoren engagieren sich zunehmend in Alternative Investments

Nuveen hat erstmalig eine globale Umfrage unter institutionellen Anlegern durchgeführt. Demnach sind im Jahr 2021 die anhaltende Pandemie, die Verlagerung auf Investitionen in Alternatives und die Einbindung von ESG-Kriterien die wichtigsten Einflussfaktoren auf Anlageentscheidungen in Deutschland. 52 Prozent der deutschen Befragten glauben, dass die Pandemie der größte Treiber für Veränderungen in der Anlageallokation und -strategie sein wird. 63 Prozent haben zudem angegeben, dass sie im Jahr 2021 eine strategische Umschichtung von öffentlichen hin zu privaten Märkten planen. Außerdem sind 55 Prozent der Meinung, dass sich die ESG-Faktoren von Unternehmen, in denen sie investiert sind, durch eine Steigerung des aktiven Engagements beeinflussen lassen.

„Angesichts der weltweiten Krise in der Gesundheitsversorgung sowie gleichermaßen in den Volkswirtschaften und Märkten, bot uns das Jahr 2020 eine außergewöhnliche Gelegenheit, die Einstellung und Vorgehensweise großer institutioneller Investoren bei der Verwaltung sowohl von Portfolios als auch des Tagesgeschäfts zu bewerten“, sagt Romina Smith, Managing Director und Head of Central Europe, Global Client Group.

Für die Studie wurden im Oktober und November 2020 700 weltweit agierende Investoren und Berater aus Nordamerika, EMEA und dem asiatisch-pazifischen Raum befragt. Die institutionellen Investoren repräsentieren Organisationen mit einem Vermögen von mindestens 500 Millionen US-Dollar. In Deutschland wurden 44 Investoren und Berater befragt.

Die Studie zeigt, dass drei Viertel der deutschen Investoren in Alternatives investiert sind. Sie sehen jedoch auch nach wie vor Hürden, wie die Komplexität von Transaktionen (68 Prozent), Liquiditätsrückstellungen (50 Prozent) und Bestimmungen zu Liquiditätsgrenzen (57 Prozent).

Bezüglich ESG stimmen 70 Prozent der Befragten zu, dass ESG-Faktoren vollständig in die Anlageentscheidungen integriert werden sollten, doch nur 39 Prozent halten diese für valide Treiber für echtes Alpha und schätzen sie daher eher als Trend, denn als zentrale langfristige Anlagestrategie ein.

„Marktforschung trägt verstärkt dazu bei, dass verantwortungsbewusstes Investieren wettbewerbsfähige Renditen liefern kann, aber es besteht eindeutig die Notwendigkeit, mehr Anstrengungen zu unternehmen, um das Anlageprodukt zusammen mit den positiven Auswirkungen zu validieren", sagt Amy O'Brien, Global Head of Responsible Investing bei Nuveen. „Der Markt profitiert von der erhöhten Aufmerksamkeit und den zielgerichteten Bemühungen, um potenziellen ESG-Investoren zu helfen, Bedenken auszuräumen und Ziele für ihre Stakeholder und sich selbst zu klären.“

Auch wenn die Befragten in Bezug auf Investitionen in Alternatives und ESG-Integration einige Herausforderungen identifiziert haben, deuten ihre Antworten darauf hin, dass sie bereits klare Strategien zur Bewältigung dieser planen. So gaben 78 Prozent der Befragten an, ihr internes Team erweitern zu wollen, beispielsweise durch Neueinstellungen, Schulungen oder Ähnliches. 59 Prozent gaben an, dass sie neue strategische Partnerschaften für Co-Investitionen suchen würden. 55 Prozent sagen, dass sie ESG als Instrument für positive Auswirkungen (z. B. Nachhaltigkeit, soziales Wohl etc.) priorisieren würden.

Romina Smith ergänzt: „Ob es darum geht, die Herausforderungen einer Pandemie zu meistern, neue Ansätze für alternative Anlagen inmitten einer strategischen Verlagerung auf private Märte zu entwickeln oder ESG-Wünsche in die Realität umzusetzen: Asset Owner und Berater navigieren durch komplexe, hoch riskante Entscheidungen, die die Zukunft des Investierens definieren. Die Umfrage hat es uns ermöglicht, diese entscheidenden Themen zu vertiefen, um damit die hinter einer jeweiligen Handlung stehenden Überzeugungen und Denkweisen besser zu verstehen und unseren Kunden zu helfen, ihre Investitionsziele zu erreichen“.

Globale Researchergebnisse

Verantwortungsbewusstes Investieren beinhaltet Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG), die sich auf das Engagement in Emittenten, Sektoren und Branchen auswirken können und die Art und Anzahl der verfügbaren Investmentmöglichkeiten einschränken können, was zum Ausschluss von Investments mit guter Performance führen kann.
Back to Top Icon