Skip to main content
TOOLS
Melden Sie sich an, um Zugriff auf Ihre Unterlagen und Materialien zu erhalten.
Bestätigen Sie Ihren Standort
location select
language select

Globale Infrastruktur

Ein Stadtbild bei Nacht
Auf einen Blick
Benchmark
  • S&P Global Infrastructure Index (NR)
Anzahl der Positionen
  • Typischerweise 100 - 150
Primäre Anlagearten
  • Stammaktien
  • Master Limited Partnerships (MLPs)
  • Real Estate Investment Trusts (REITs)
Positions-größe
  • Typischerweise < 5 % zum Zeitpunkt des Kaufs
    oder 1,5-fache Benchmark-Übergewichtung
Nicht-US-Exposure
  • 55% - 70%
Exposure in Schwellenländern
  • 0% - 15%

Überblick

Die Strategie strebt langfristiges Kapital- und Ertragswachstum durch die Anlage in Eigenkapitalinstrumente an, indem sie in Dividendenpapiere von US-amerikanischen und nicht-US-amerikanischen Infrastrukturunternehmen investiert, die wichtige Strukturen, Einrichtungen und Dienstleistungen besitzen oder betreiben.

Highlights der Strategie

  • Zugang zum Infrastrukturwachstum: Das Investmentteam investiert in ein breit gefächertes Portfolio globaler Infrastrukturunternehmen, die am Markt oft übersehen werden
  • Diversifizieren, um das Risiko zu kontrollieren: Spezielle Anlageklassen wie Infrastruktur, die defensive Eigenschaften aufweisen, können helfen, die Volatilität zu reduzieren
  • Fokus auf Gesamtrendite: Der Schwerpunkt auf attraktiv bewerteter Infrastruktur mit in der Regel stabilen Cashflows kann stabile Einkommens- und Wachstumschancen bieten

Wir streben eine Gesamtrendite und eine niedrige Portfoliovolatilität über verschiedene Marktzyklen hinweg an, indem wir weltweit in Infrastrukturwerte in zahlreichen Ländern und Anlagearten investieren.

- Jay L. Rosenberg, Head of Real Assets

Ein Schaubild zur Definition von Infrastruktur

Kontakt
Frankfurt, Germany skyline
Frankfurt
Junghofstraße 9, 60315 Frankfurt am Main​, Deutschland

Wichtige Informationen zu Risiken

Die Wertentwicklungen der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Zukunft. Alle Anlagen bergen ein gewisses Risiko, einschließlich des möglichen Kapitalverlusts, und es gibt keine Garantie dafür, dass eine Anlage über einen bestimmten Zeitraum eine positive Wertentwicklung erbringen wird. Bestimmte Produkte und Dienstleistungen sind möglicherweise nicht für alle Unternehmen oder Personen verfügbar. Es gibt keine Garantie, dass die Anlageziele erreicht werden.

Diversifizierung sichert weder Gewinn noch schützt sie vor Verlust.

Anleger müssen sich der Tatsache bewusst sein, dass Alternative Investments (Alternatives) spekulativer Natur sind und erheblichen Risiken unterliegen, einschließlich der Risiken, die mit geringer Liquidität, dem potenziellen Einsatz von Leverage, potenziellen Leerverkäufen und Klumpeninvestitionen verbunden sind. Mit diesen Anlagen können komplexe Steuerstrukturen und Anlagestrategien einhergehen. Alternatives können geringe Liquidität aufweisen, es gibt möglicherweise keinen liquiden Sekundärmarkt oder interessierte Käufer für Wertpapiere dieser Art, die Emittenten müssen den Anlegern möglicherweise keine regelmäßigen Preis- oder Bewertungsinformationen zur Verfügung stellen, es kann zu Verzögerungen bei der Bereitstellung von Steuerinformationen gegenüber Anlegern kommen, Anlagen dieser Art unterliegen möglicherweise nicht den gleichen regulatorischen Anforderungen wie andere Arten von gepoolten Anlagevehikeln und es können hohe Gebühren und Aufwendungen entstehen, die die Gewinne schmälern.

Als Anlageklasse sind Real Assets im Vergleich zu traditionellen Anlageklassen weniger entwickelt, illiquider und weniger transparent. Real-Asset-Investitionen unterliegen den Risiken, die im Allgemeinen mit dem Besitz von realem Vermögen und Auslandsinvestitionen verbunden sind, einschließlich Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen, Währungswerte, Umweltrisiken, der Kosten für und der Fähigkeit zum Abschluss von Versicherungen sowie Risiken im Zusammenhang mit der Vermietung von Immobilien.

Back to Top Icon