Skip to main content
TOOLS
Melden Sie sich an, um Zugriff auf Ihre Unterlagen und Materialien zu erhalten.
Welcome to Nuveen
Select your preferred site so we can tailor your experience.
Select Region...
  • Americas
  • Asia Pacific
  • Europe, Middle East, Africa
location select
Select Location...
  • Canada
  • Latin America
  • United States
  • Australia
  • Hong Kong
  • Japan
  • Mainland China
  • Malaysia
  • New Zealand
  • Singapore
  • South Korea
  • Taiwan
  • Thailand
  • Other
  • Austria
  • Belgium
  • Denmark
  • Finland
  • France
  • Germany
  • Ireland
  • Italy
  • Luxembourg
  • Middle East
  • Netherlands
  • Norway
  • Spain
  • Sweden
  • Switzerland
  • United Kingdom
  • Other
location select
Institutional Investor
  • Institutional Investor
  • Individual Investor
  • Financial Professional
  • Global Cities REIT (GCREIT)
  • Green Capital
  • Private Capital Income Fund (PCAP)
location select
Makroausblick

Ausblick für 2024: Der Gipfel liegt hinter uns

Global Investment Committee

Das Global Investment Committee (GIC) von Nuveen bringt die erfahrensten Investmentmanager unserer globalen Plattform zusammen und bündelt so unsere umfassende Expertise in traditionellen und spezialisierten börsennotierten und nicht börsennotierten Anlageklassen.

Sonnenuntergang über den Quiraing mountains auf der Isle of Skye, Scottish highlands, United Kingdom

Entdecken Sie den Investmentausblick nach Abschnitten

 

Das Wichtigste in Kürze

 

Der Gipfel liegt hinter uns: Aber auf dem Abstieg sind wir noch nicht

Saira Malik, Chief Investment Officer

Unser letzter Ausblick, Stay in the Game, bekräftigte einen zentralen Grundsatz, den wir schon seit Jahresanfang 2023 vertreten: Anstatt an der Seitenlinie zu stehen, sollten sich Anleger wieder in den Markt wagen, ihren Barmittelbestand reduzieren und nicht länger auf den einen perfekten Moment warten, der vielleicht nie kommt. Dieser Grundsatz gilt nach wie vor. Vorsichtigen Anlegern, die mehr Klarheit wünschen, bevor sie aktiv werden, könnte eine neue Beobachtung den nötigen Mut verleihen: Sowohl die globale Inflation als auch der Straffungszyklus der Zentralbanken dürften ihren zyklischen Höhepunkt erreicht haben.

Dass diese beiden Gipfel überwunden sind, heißt allerdings noch lange nicht, dass uns auf dem Abstieg nicht noch Hindernisse erwarten. Tatsächlich rechnen wir mit einem recht steinigen Weg. Aber die Sicht hat sich verbessert. Dadurch können wir jetzt auch besser beurteilen, welche Allokationsentscheidungen den geradlinigsten Weg weisen.

In den USA hat die Inflation zwar ihren Höhepunkt erreicht, liegt aber immer noch über dem Ziel der US-Notenbank (Fed) von 2 %. Wie schnell der Preisdruck ab jetzt nachlassen wird, ist nur schwer zu sagen. Unsere Analyse deutet jedoch auf eine weitere Abschwächung im Laufe des Jahres 2024 hin.

Auch die Leitzinsen werden wohl kaum den steilsten Weg nach unten nehmen. Stattdessen dürften sie noch länger auf dem erreichten, höheren Plateau verweilen. Die Zentralbanken scheinen sich für die nächsten Quartale eher auf eine Querfeldein-Wanderung als eine schnelle Talfahrt einzustellen.

Die Märkte haben in diesem Zyklus bereits mehrfach verfrüht Zinssenkungen antizipiert. In Anbetracht von Anzahl und Ausmaß der für das kommende Jahr bereits eingepreisten Zinssenkungen könnten sie bald schon wieder enttäuscht werden. Zu einer Zinssenkung dürfte es erst dann kommen, wenn die kumulativen (und verzögerten) Auswirkungen der historisch restriktiven Fed-Politik in Form einer milden Rezession zum Tragen kommen. Damit rechnen wir in der zweiten Jahreshälfte 2024.

Vor diesem Hintergrund legen wir den Fokus in unserem aktuellen Ausblick auf folgende Anlagethemen:

Anleihen können sich immer noch lohnen. Obwohl die Anleiherenditen seit ihrem zyklischen Höchststand im Oktober wieder gesunken sind, können Anleger mit einer Übergewichtung von Anleihen in ihren Portfolios immer noch vom aktuellen Renditeniveau profitieren. Wir rechnen in den mittleren bis längeren Laufzeitsegmenten mit einem leichten Rückgang der Renditen. Dadurch dürften sich attraktive Ertragschancen in bonitätsstärkeren Segmenten der Anleihemärkte bieten.

Cash einsetzen, um von relativen Bewertungsunterschieden zu profitieren. Obwohl sich der Nebel gelichtet hat, sind viele Anleger immer noch skeptisch, was den Marktausblick angeht. Je länger sie abwarten, desto mehr Chancen verpassen sie. Eine Möglichkeit für Anleger, wieder einzusteigen, ist die Rückkehr zu ihren strategischen Allokationen durch die regelmäßige Anlage gleicher Geldbeträge (Dollar Cost Averaging), wobei der Schwerpunkt auf den Bereichen mit der besten relativen Bewertung liegen sollte, wie in unserem Jahresausblick erläutert.

Sachwerte beimischen. Sowohl börsennotierte als auch nicht börsennotierte Real Assets spielen in unserem Ausblick eine wichtige Rolle. Diese Anlageklassen können sich in Zeiten einer immer noch hohen (wenn auch nachlassenden) Inflation sehr gut entwickeln, bieten zugleich aber auch eine potenziell größere Widerstandsfähigkeit in Zeiten eines schwächeren oder schrumpfenden Wachstums. Immobilien, Infrastruktur und Agrarland gehören zu den von uns favorisierten Kategorien.

Fazit: Für diejenigen, die immer noch in Wartestellung verharren, ist es an der Zeit, sich auf den Weg zu machen. Und obwohl wir zuversichtlich sind, dass die anspruchsvollsten Gipfel weiter in der Ferne verschwinden werden, halten wir die Augen – wie immer – offen für unerwartete Stolpersteine und Wendungen.

Als CIO und Leiterin des Global Investment Committee von Nuveen sorgt Saira Malik für die Bereitstellung regelmäßiger Markt- und Investmenteinblicke und bringt die führenden Investmentmanager des Unternehmens zusammen, um ihre besten Ideen und umsetzbare Vorschläge für die Portfolioallokation zu erarbeiten. Darüber hinaus ist sie Vorsitzende des Nuveen Equities Investment Council und Portfoliomanagerin mehrerer großer Anlagestrategien.

Ähnliche Artikel
EQuilibrium | Das Nuveen Institutional Investor Uncertainty Barometer
Taktische Anpassungen, Private Markets und die Energiewende: Anlagethemen im Jahr 2024
Ansichten des General Account von TIAA
Versicherer bevorzugen taktische Veränderungen in einem dauerhaft erhöhten Zinsumfeld
Von Inflationsschutz und Rendite bis hin zu Wirkungszielen und der Minderung von Klimarisiken - die Erwartungen der Anleger an Infrastruktur sind hoch.
Kontakt
Stadt Wien
Wien
Wipplingerstraße 33/5. OG, Wien, Österreich
Alle Markt- und Wirtschaftsdaten von Bloomberg, FactSet und Morningstar.

Die geäußerten Ansichten und Meinungen dienen zum Zeitpunkt der Erstellung/Schreibung nur zu Informations- und Bildungszwecken und können sich aufgrund zahlreicher Faktoren wie Markt- oder anderen Bedingungen, rechtlicher und regulatorischer Entwicklungen, zusätzlicher Risiken und Unsicherheiten jederzeit ohne Vorankündigung ändern kommt möglicherweise nicht zustande. Dieses Material kann „zukunftsgerichtete“ Informationen enthalten. Informationen, die nicht rein historischer Natur sind.

Zu diesen Informationen können unter anderem Prognosen, Prognosen, Schätzungen der Marktrenditen sowie die vorgeschlagene oder erwartete Portfoliozusammensetzung gehören. Jegliche Änderungen der Annahmen, die bei der Erstellung dieses Materials vorgenommen wurden, könnten wesentliche Auswirkungen auf die hierin beispielhaft dargestellten Informationen haben. Die gezeigten Leistungsdaten stellen die vergangene Leistung dar und stellen keine Vorhersage oder Garantie für zukünftige Ergebnisse dar. Investitionen sind mit Risiken verbunden; Kapitalverlust ist möglich.

Alle Informationen stammen aus Quellen, die als zuverlässig gelten, ihre Richtigkeit wird jedoch nicht garantiert. Es gibt keine Zusicherung oder Garantie hinsichtlich der aktuellen Genauigkeit, Zuverlässigkeit oder Vollständigkeit der auf diesen Informationen basierenden Entscheidungen und es besteht auch keine Haftung dafür, und man sollte sich nicht auf sie als solche verlassen. Für Begriffsdefinitionen und Indexbeschreibungen greifen Sie bitte auf das Glossar auf nuveen.com zu.  Bitte beachten Sie, dass es nicht möglich ist, direkt in einen Index zu investieren.

Wichtige Informationen zum Risiko

Alle Anlagen sind mit einem gewissen Risiko verbunden und es gibt keine Garantie dafür, dass eine Anlage über einen bestimmten Zeitraum hinweg eine positive Wertentwicklung erzielt. Aktieninvestitionen sind mit Risiken verbunden. Darüber hinaus unterliegen Investitionen politischen, währungsbezogenen und regulatorischen Risiken. Diese Risiken können in Schwellenländern noch größer sein. Diversifikation ist eine Technik zur Risikominderung. Es gibt keine Garantie dafür, dass Diversifizierung vor Einkommensverlusten schützt. Die Anlage in Kommunalanleihen birgt Risiken wie Zinsrisiko, Kreditrisiko und Marktrisiko, einschließlich des möglichen Kapitalverlusts. Der Wert des Portfolios schwankt je nach Wert der zugrunde liegenden Wertpapiere. Mit Anlagen in Hochzinsanleihen, Absicherungsgeschäften und dem möglichen Einsatz von Leverage sind besondere Risiken verbunden. Portfolios, die Kommunalanleihen mit niedrigerem Rating enthalten, die üblicherweise als „High Yield“-Anleihen bezeichnet werden. oder „Müll” Bei Anleihen, die als spekulativ gelten, erhöht sich das Kredit- und Anlagerisiko für das Portfolio. Bonitätseinstufungen können sich ändern. AAA, AA, A und BBB sind Investment-Grade-Ratings; BB, B, CCC/CC/C und D sind Ratings unterhalb von Investment Grade. Als Anlageklasse sind Sachwerte im Vergleich zu traditionellen Anlageklassen weniger entwickelt, illiquider und weniger transparent. Investitionen unterliegen Risiken, die im Allgemeinen mit dem Besitz von immobilienbezogenen Vermögenswerten und Auslandsinvestitionen verbunden sind, einschließlich Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen, Währungswerte, Umweltrisiken, Kosten und Möglichkeiten zum Abschluss von Versicherungen sowie Risiken im Zusammenhang mit der Vermietung von Immobilien. Anleger sollten sich darüber im Klaren sein, dass alternative Anlagen, einschließlich Private Equity und Private Debt, spekulativ sind und erheblichen Risiken unterliegen, einschließlich der Risiken, die mit begrenzter Liquidität, dem Einsatz von Fremdkapital, Leerverkäufen und konzentrierten Anlagen verbunden sind, und möglicherweise komplexe Steuerstrukturen und Anlagestrategien beinhalten. Alternative Anlagen sind möglicherweise illiquide, es gibt möglicherweise keinen liquiden Sekundärmarkt oder bereite Käufer für solche Wertpapiere, sie sind möglicherweise nicht verpflichtet, den Anlegern regelmäßig Preis- oder Bewertungsinformationen zur Verfügung zu stellen, es kann zu Verzögerungen bei der Weitergabe von Steuerinformationen an die Anleger kommen, sie unterliegen nicht der Steuerpflicht Sie unterliegen denselben regulatorischen Anforderungen wie andere Arten von gepoolten Anlageinstrumenten und können mit hohen Gebühren und Kosten verbunden sein, die den Gewinn schmälern. Alternative Anlagen sind nicht für alle Anleger geeignet und sollten kein vollständiges Anlageprogramm darstellen. Anleger können ihr investiertes Kapital ganz oder nahezu vollständig verlieren. Die mit alternativen Anlageinstrumenten erzielten historischen Renditen stellen keine Vorhersage der zukünftigen Leistung oder Garantie für zukünftige Ergebnisse dar, und es kann nicht garantiert werden, dass mit irgendeiner Strategie vergleichbare Renditen erzielt werden. Impact-Investing- und/oder Umwelt-, Sozial- und Governance-Manager (ESG-Manager) können bei der Auswahl von Wertpapieren Faktoren berücksichtigen, die über traditionelle Finanzinformationen hinausgehen, was dazu führen kann, dass die relative Anlageperformance von anderen Strategien oder breiten Marktbenchmarks abweicht, je nachdem, ob es sich um Sektoren oder Investitionen handelt ob sie auf dem Markt beliebt sind oder nicht.

Nuveen, LLC bietet über seine Anlagespezialisten Anlagedienstleistungen an.

Diese Informationen stellen keine Anlageanalyse im Sinne der MiFID dar.

Back to Top Icon